Analytisch gut. Modernisierung und Optimierung mit Extruder Experts.

Mehr Leistung, weniger Energie, intensivere Kühlung, bessere Werkstoffe.
Geöffnetes Gehäuse eines Extruders

Auf der Suche nach der besseren Konfiguration.

Konfigurationsberatung

Eigentlich ist die Sache einfach: hinter schlechter Produktqualität steckt oft ein Fehler oder Problem bei der Konfiguration. Spannend wird es bei der Frage, wo genau die Ursache liegt? Gemeinsam mit Ihnen macht sich Extruder Experts auf die Suche. Sind es die hochbelasteten Zonen, die zum Verschleiß führen? Einzugsprobleme? Mangelnde Dispergierung? Schlechte Distribution oder Homogenisierung? Oder ist es eine Mischung aus alledem? Ist die Ursache ausgemacht, folgt die Erarbeitung eines Verbesserungskonzeptes und schließlich die erwünschte Optimierung. Dazu gehört zum Beispiel der Einsatz optimierter Einzugsselemente, die dazu beitragen deutlich mehr in die Maschinen einzutragen. 

Fazit: Schon nach kurzer Zeit amortisieren sich die Mehrkosten für die Elemente. Langfristig steigen die Gewinne. 
Anfrage

Detailaufnahme eines Gehäuses mit dem "Cool and Clean"-System
Gehäuse mit herausgenommenem Ring und dem "Cool and Clean" System
Draufsicht eines Gehäuses

Coole Sache. Energieoptimierung mit Extruder Experts.

Prozessoptimierung – Cool and clean

Heizung und Kühlung bieten Energiesparpotenziale. Extruder Experts weiß sie zu nutzen. Etwa bei Prozessen, die deutlich zu heiß laufen und sich trotz Konfigurationsveränderung der Schnecken nicht verbessern lassen. In diesem Fall werden Umbaumaßnahmen an der Kühlung durchgeführt, das heißt, außenliegende Kühlplatten werden auf interne Kühlkreisläufe umgestellt, damit sie näher am Prozessraum liegen. Eine weitere Energiesparlösung sind die von Extruder Experts entwickelten Gehäuse mit größeren Kühlbohrungen für mehr Oberfläche oder die doppelten Kühlkreisläufe.

Auch „Cool and clean”, das patentierte Kühlungs-Verschlusssystem von Extruder Experts mit dreistufiger Nut ist ein Beitrag zum Energiesparen. Weil es sich problemlos öffnen und wieder verschließen lässt, bietet es Hilfe zur Selbsthilfe. Bei einer vermuteten oder tatsächlichen Verkalkung in der Kühlung muss nicht mehr ein externer Partner kommen, um das Problem zu beseitigen. Stattdessen heißt es: „Aufmachen. Saubermachen. Zumachen.“ Sofort. Ohne Wartezeit. Ohne Stillstand. Kostengünstig. Und ohne umweltbelastende Chemikalien.
Anfrage

Reine Auslegungssache. Geometrieänderung von Extruder Experts.

Geometrieänderung

Das Brechen von Segmenten bei Extrudern mit Sechskantwelle bzw. Rundnut ist ein Problem. Gewesen. Denn auch hier hat Extruder Experts eine ebenso verblüffende wie effektive Lösung entwickelt: die geänderte Auslegung auf Evolventenverzahnungen. Kleine Ursache. Große Wirkung.
Anfrage

Wir stellen die Wellen um auf bewährte Verzahnungen nach DIN oder einer ähnlichen Ausführung.

Umbau

Sechskantwellen und auch zum Beispiel Ausführungen mit vier Rundnuten konzentrieren Spannungen im Bauteil immer auf eine sehr geringe Fläche. Mit dem Ergebnis, dass diese Elemente sehr leicht reißen. Wir beheben diese Konstruktionsmängel durch Umstellung der Wellen auf moderne und bewährte Evolventenverzahnungen. Die Elemente halten damit viel länger.
Anfrage

Wir vermehren unser Wissen, indem wir es verteilen.

Ansprechpartner gesucht?

Sie haben Fragen, Anregungen oder einfach Lust auf ein Fachgespräch auf Augenhöhe? Hier finden Sie den passenden Ansprechpartner.
Kontaktieren

Sie möchten uns lieber per E-Mail kontaktieren? Kein Problem.

Kontaktieren