Gehäuse, Gehäuse, Gehäuse … unsere absolute Spezialität.

Ob einfache Nitrierstahl-Gehäuse, oder solche mit hochverschleißfesten PM-HIP-Verschleissbüchsen.
Perspektivisches Rendering eines Gehäuses
Frontansicht eines Gehäuses
Draufsicht auf ein Gehäuse

PM-HIP-Verschleißbüchsen.

Verschleißbüchsen

Ob als Sonderlösungen mit 60 % WC in Nickelbasis oder Stelliten oder als direktgeHIPte Gehäuse – alle unsere Gehäuse werden mit extrem stabilen und modernsten CNC-Maschinen hocheffizient hergestellt. Der Erfolg in diesem Bereich gibt uns recht.

Wir unterscheiden zwischen drei grundsätzlichen Bauformen der Gehäuse:

Massivgehäuse werden meist als einteilige Nitrierstahlgehäuse oder Durchhart-Gehäuse hergestellt; es gibt hier keine Büchsen oder dicke Verschleißschutzschichten.

Büchsengehäuse sind immer mehrteilig gebaut und bestehen aus einem „weichen“ Außenkörper mit integriertem Kühlsystem; darin sind Rund- oder Ovalbüchsen eingeschrumpft, die den Verschleißschutz gewährleisten.

Direkt-HIP sind ebenfalls einteilige Gehäuse; der Außenkörper besteht aus nicht-härtbarem Stahl, und in den beiden Schneckenbohrungen ist durch HIPen einer dicken Pulverlage (meist ca. 2–3 mm) eine hoch verschleißfeste Beschichtung entstanden.


Fragen zur Kompatibilität? In den Extruder Experts Checklisten finden Sie unsere gängigsten Maschinen- und Materialtypen.
Werkstoffliste Maschinenliste

Wir vermehren unser Wissen, indem wir es verteilen.

Ansprechpartner gesucht?

Sie haben Fragen, Anregungen oder einfach Lust auf ein Fachgespräch auf Augenhöhe? Hier finden Sie den passenden Ansprechpartner.
Kontaktieren

Sie möchten uns lieber per E-Mail kontaktieren? Kein Problem.

Kontaktieren